Theater Fortbildungen

 

Inszenieren - aber wie? +++ Theater-Improvisation +++ Atmosphäre im Unterricht +++ Musiksche Spiele und Lernen +++ Theater gegen Gewalt


Theaterimprovisation


Improvisation verlangt eine wache Aufmerksamkeit und lebt vom Spiel mit dem Augenblick. Zur Einstimmung bekommen die Teilnehmer/innen Übungen zu Wahrnehmung, Rhythmus, Körperbewusstsein und Gruppendynamik vermittelt. Spielerisch werden in verschiedenen Sequenzen Improvisation mit Körper und Bewegung, Stimme und Sprache geübt. Die Teilnehmer/innen lernen Grundregeln der Improvisation kennen und werden Schritt für Schritt in unterschiedliche Improvisationsformen eingeführt. Nach jeder Übungssequenz werden methodische Fragen zur Anleitung von Spielen und Übungen besprochen.


Impressionen

Improvisation ist das Spiel aus dem Augenblick. Die Spieler sind Autor, Regisseur und Schauspieler zugleich. Es wird mit verschiedenen Formen der Improvisation experimentiert und der Transfer auf den Schulunterricht erörtert. Bewegungs- und Stimmimprovisation finden ebenso Platz, wie die szenische Improvisation.

Die Teilnehmer/innen lernen Grundregeln der Improvisation kennen und werden Schritt für Schritt in unterschiedliche Improvisationsformen eingeführt.

Spielerisch werden in verschiedenen Sequenzen Improvisation mit Körper und Bewegung, Stimme und Sprache geübt.

Nach jeder Übungssequenz werden methodische Fragen zur Anleitung von Spielen und Übungen besprochen.

Improvisation verlangt eine wache Aufmerksamkeit und lebt vom Spiel mit dem Augenblick. Zur Einstimmung bekommen die Teilnehmer/innen Übungen zu Wahrnehmung, Rhythmus, Körperbewusstsein und Gruppendynamik vermittelt.